Verbandschronik

Verbandschronik

Anlässlich des 85jährigen Bestehens gab der Bezirksverband ein umfangreiches Werk mit dem Titel:

Zur Geschichte des organisierten Kleingartenwesens in Berlin-Treptow

heraus.

Die Texte sind verfasst von den Gartenfreunden Manfred Kassel und Günter Landgraf. Der Umfang der Schrift beträgt 99 Seiten. Sie enthält zahlreiche Abbildungen, historische Dokumente und 347 Quellennachweise.

 

 

  Inhalt
  Vorwort
1. Wurzeln des Kleingartenwesens
2. Die Entwicklung Treptows und dessen Kleingartenwesens bis 1918
2.1 Die Industriealisierung und Urbanisierung Berlins und ihre Folgen für die Herausbildung des Kleingartenwesens in Treptow bis Ende des 19. Jahrhunderts
2.2. Die weitere verkehrliche Erschließung von Treptow und ihre Auswirkungen auf die Entwicklung des Kleingartenwesens
2.3 Die Herausbildung der Organisationsformen der Kleingärtner und erster rechtlicher Grundlagen für die Kleingartenbewegung
3. Die Entstehung des Kleingartenrechts und der Kleingartenorganisationen in den Jahren 1919 bis 1945
3.1. Die Kleingarten- und Kleinpachtlandordnung vom 31.07.1919 (KGO)
3.2. Die Gründung von Bezirksverbänden als Konsequenz aus der Bildung Groß-Berlins
3.3. Das Kleingartenwesen in Treptow nach der Gründung des Reichsverbandes der Kleingartenvereine Deutschlands
3.4. Die Treptower Kleingartenbewegung in der Zeit der Weltwirtschaftskrise
3.5. Das Kleingartenwesen unter den Bedingungen der Gleichschaltung
3.6. Der erweiterte Kündigungsschutz für die Kleingärtner im 2. Weltkrieg
4. Die politische Entwicklung in Berlin und ihre Auswirkungen auf das Kleingartenwesen in den Jahren 1945 bis 1959
4.1. Die schwere Zeit des Neubeginns für das Kleingartenwesen in Treptow
4.2. Die Spaltung der Berliner Kleingartenorganisation
4.3. Das Kleingärtnern unter den Bedingungen des Viermächtestatus
4.4. Das „Nationale Aufbauwerk" und seine Folgen für die Treptower Kleingärtner
5. Das Kleingartenwesen in der DDR nach Gründung des Verbandes der Kleingärtner, Siedler und Kleintierzüchter (VKSK) in den Jahren 1959 bis 1989
5.1. Die Gründung des Verbandes der Kleingärtner, Siedler und Kleintierzüchter
5.2. Der 13. August 1961 und seine Auswirkungen für die Treptower Kleingärtner
5.3. Die Wandlung des VKSK zu einer politischen Massenorganisation
5.4. Das Treptower Kleingartenwesen in den Jahren 1977 bis 1989
6. Durch einen gewaltigen demokratischen Aufbruch zurück zur Einheit des Berliner Kleingartenwesens
6.1. Der demokratische Umbruch und der Kampf um den Erhalt der Kleingärten und ihrer Organisationen
6.2. Die Herstellung der Einheit des Berliner Kleingartenwesens

 

Den Volltext der Verbandschronik können Sie hier downloaden: Veröffentlichungen der Fachkommission Kleingartengeschichte