Archiv Inhalte

IGW 2017

Nachricht eingetragen am:  

Iss deinen (Klein)Garten

Am 25.01.2017 ab 14.00 Uhr gestaltete der Bezirksverband Treptow den Stand der Gartenfreunde Berlin auf der Internationalen Grünen Woche.

Thema: Iss deinen (Klein)Garten

  • In deinem (Klein)Garten säen, pflegen, ernten
  • Bewusster Umgang mit Gemüse, Obst und Kräutern
  • Gesunde Ernährung
  • Rezepte für Gartenprodukte

Datum: 25. Januar 2017 , 14 bis 18 Uhr in der Kleingarten- und Blumenhalle 2.2. auf der IGW 2017.

 

„Iss Deinen (Klein)Garten“ auf der IGW - alljährlich dem ersten Höhepunkt des Jahres

Kinder verlieren zunehmend den Zugang zur Natur und deren Zusammenhänge zu den Lebensmitteln, da auch die Elterngeneration nicht mehr in ausreichendendem Maße darüber verfügt. Durch eine Beschleunigung des gesellschaftlichen Lebens und veränderter Prioritäten im Bildungssystem, geht immer mehr Raum für natürliche Bildungsangebote verloren. Zu wenige Kinder wissen wo ihre Lebensmittel herkommen. Noch weniger haben schon einmal selbst Gemüse angebaut. Um dem entgegenzuwirken, haben wir Treptower Kleingärtner bereits im vierten Jahr unter dem Motto „Früh gelehrt - gesund ernährt! Wissen geben – gesünder leben!“ mit vorgegebenen Rezept- und Gestaltungsideen nicht nur Kinder spielerisch die Möglichkeiten einer gesunden Ernährung aufgezeigt. Selbst in Blumentöpfen, Balkonkästen oder Kübeln können kleine Gärten entstehen, geerntet und gegessen werden. Wir Treptower Kleingärtner laden Kinder mit Ihren Eltern, Schul- und Kita-Gruppen ein, sich z. Bsp. in unserem Verbandsgarten davon zu überzeugen. Unsere Kleingartenvereine schließen sich diesem Motto an und übernehmen Verantwortung bei der Erziehung der kommenden Generation durch Öffnung ihrer Anlagen, Kinderfeste mit Angeboten zum Mitmachen.

Mit einfachen Rezepten wurden Steckrübensuppe gekocht und Kürbispuffer gebraten, die mit selbstgemachten Marmeladen, Konfitüren und Gelees besonders lecker schmecken, wovon sich diverse Messebesucher gern und viele überzeugt haben. Lustige und kreative Gestaltungsvarianten beim Anrichten von Obst und Gemüse, wie Blumenkohlschäfchen, Gurken-Piratenschiffe, Traubenpinguine und Vitamin-Flitzer, luden ein zu Selbstversuchen. Kinder, Erzieher und Eltern des Fördervereins „Die kleinen Jo-thaler“ von der Grundschule am Ginkobaum präsentierte wieder mit uns zusammen diese vielseitigen und abwechslungsreichen Angebote, vielen Dank dafür. Kleine Leseziechen mit unseren Kontaktdaten sowie Flyer von unserem Schaugarten wurden von den Besuchern gern mitgenommen.

Getreu dem Motto der Blumenhalle im Luther-Jahr „Das Paradies ist überall“ haben wir Kleingärtner mit einem besonders zentralen Standort in dieser Halle dieses Thema trefflich umgesetzt, denn bekanntlich „geht die Liebe durch den Magen“.

Unsere Fachberatung hatte mit Samenangeboten von der alten Bohnensorte „Forellenbohne“ sowie Samentütchen einer Fleischtomate, die es bei sehr gutem Geschmack auf ein Fruchtgewicht von maximal 1 kg im vergangenen Jahr ohne Kraut- und Braunfäule gebracht hat, ebenfalls großen Erfolg beim Publikum.

Wir freuen uns schon auf die kommenden Ereignisse des Jahres, wie die IGA , das Frühlings- und das Traditionsfest Fest der Späth‘schen Baumschulen, dem Schlagerhammer von Radio B2 u.v.a.m. bei den Festen in den Kleingartenvereinen, Schulen und Kita‘s, mit unserem Thema eine breite Öffentlichkeit aufzuklären.

Marianne Lach-Diehl
Stellv. für Gartenfachberatung

Zurück